Header-Stadtbahn

Schweiz

Gleisbogen Brücke

Übersicht

Problemstellung

Innerhalb des nächsten Jahrzehnts sind für die Umgebung der Gleisbogen Brücke in Zürich intensive Bauaktivitäten einschliesslich mehrerer Hochhäuser geplant. Somit wird es wahrscheinlich zu schwer zu kontrollierenden inkrementellen Setzungen des Baugrunds in unmittelbarer Nachbarschaft zu dieser neu errichteten Brücke kommen.

Es stellte sich die Frage auf, ob solche Setzungen zu einer ungleichmäßigen Lastenverteilung zwischen den Brückenaufhängern führen könnten. Dies würde sich negativ auf die Widerstandsfähigkeit der Struktur auswirken, da Bogenbrücken aus Stahl empfindlich auf unregelmäßige Belastungen reagieren.

Objektbeschreibung

Die elegante Fußgänger- und Fahrradbrücke wurde errichtet, um die Fußgängerzonen auf beiden Seiten einer belebten Hauptverkehrsachse in der Stadt Zürich miteinander zu verbinden. Die Brücke besteht aus einer Fahrbahn mit 42 Meter Spannweite, die durch einen Bogen gehalten wird und über Zugangsrampen und Treppen an beiden Seiten verfügt.

Überwachungsansatz

Ein ROBO-CONTROL “Portable” System wurde verwendet, um die Kräfte an allen Hängevorrichtungen zu bestimmen. Basierend auf den Messungsergebnissen konnten umgehend Empfehlungen für die Feineinstellung der neuen Struktur gegeben werden. Das Hauptziel war es, alle Zwängungen und unvorhergesehene Lasten zu vermeiden.

Das Projektverfahren wurde vom Ingenieur wie folgt definiert:

  • Messung der anfänglichen Kräfte auf den Aufhänge-Vorrichtungen

  • Besprechung der Ergebnisse vor Ort

  • Korrekturen durch

    • die Erhöhung oder Verringerung der Spannung auf jeder individuellen Aufhängevorrichtung, oder

    • die Anpassung der Höhe der Brücke mittels mageba RESTON-POT Hublagern

  • Kontrollmessungen nach der Feineinstellung, um die Wirksamkeit der Maßnahmen zu prüfen.

Ergebnis und Kundennutzen

Es konnte nachgewiesen werden, dass die Kraft auf die Aufhängekabel durch die gewählte Struktur nach der Feineinstellung der Kabelspannung vor Ort wie beabsichtigt gleichmäßig verteilt ist.

Im Weiteren werden die Daten als Referenz für zukünftige Analysen und Anpassungen dienen.

Mehr Informationen

Key data

Produkte:

ROBO-CONTROL “Portable” und RESTON-POT

Ort:

Zürich

Brücke:

Fussgängerbrücke