Header-Stadtbahn

Slowenien

Viadukt Dole

Übersicht

Projektbeschreibung

Das Viadukt Dole ist eine 330m lange Brücke auf der Autobahn A2 in Slowenien. Die Struktur ist ein typisches Hohlträgerbauwerk und wurde 2007 als Teil einer 14,5km langen Verbindung zwischen Trebnje und Novo Mesto errichtet.
Vor der Fertigstellung dieses Teils der Autobahn musste der komplette Verkehr über eine deutlich kleinere Strasse umgeleitet werden, welche aufgrund der vielen Verkehrsunfälle als gefährlichste Strasse von ganz Slowenien bekannt ist. Es gibt eine grosse Anzahl an ähnlichen Autobahnprojekten, welche teilweise von der Europäischen Union finanziert werden mit dem Ziel, die Verbindung zwischen Ost- und Westeuropa stark zu verbessern.
Die Öffnung der Autobahn A2 und des Viadukts Dole im Juli 2010 war ein Meilenstein in der Geschichte der Region und wird zukünftig dafür sorgen, dass es eine schnelle und sichere Verbindung zwischen Osten und Westen gibt, besonders da erstmalig eine Schnellstrasse nach Zagreb (Kroatien) existiert.

Gelieferte Produkte

Die mageba lieferte das Komplett-Paket an Dehnfugen und Lagern für das Viadukt Dole.
Gesamthaft wurden 4 TENSA®MODULAR Dehnfugen vom Typ LR3 geliefert, je mit einer Bewegungskapazität von 240mm und einer Länge von 14,5m. Zugleich wurde die Brücke mit 40 RESTON®POT Lagern mit Traglasten von je 10’250kN gemäss EN1337 ausgestattet.

Mehr Informationen