Header-Stadtbahn

USA

John J. Audubon Brücke

Übersicht

Projektbeschreibung

Mit ihrer Inbetriebnahme im Jahre 2011 wurde die John James Audubon Bridge in Louisiana die längste Schrägseilbrücke in Nordamerika. Ihre Pylonen sind 150m hoch, ihre Hauptspannweite beträgt 482m, die Gesamtlänge 3‘927m. Die neue Brücke hat vier Fahrspuren 20m über dem Mississippi und ersetzt die alte, nicht mehr zuverlässige Fährverbindung. Sie ist die einzige Brücke über den Mississippi zwischen Natchez und dem etwa 150km entfernten Baton Rouge.

Gelieferte Produkte

Die Anforderungen sowohl des Kunden, als auch des Konstrukteurs waren sehr hoch und die Entscheidung fiel auf die TENSA®FINGER Gleitfingerfugen vom Typ GF und Typ RSFD. Der Kunde wählte Fingerfugen wegen ihres geringen Wartungsbedarfs, die Wahl der einzelnen Typen anhand der Bewegungen, welche die Brücke an jeder Verbindungsstelle ausführt. Kragfingerfugen vom Typ RSFD ermöglichen der Brückenachse Bewegungen von 310mm, Gleitfingerfugen vom Typ GF sind für die Achsen vorgesehen, wo die Bewegungen 710mm bzw. 1‘240mm betragen. Die Fugen vom Typ GF haben eine Gleitlagerung an den Enden der Fingerplatten, welche den Brückenspalt abdecken und eine Vorspannung, welche die Fingerplatten nach unten drückt. So wird garantiert, dass die Finger mit der beweglichen Seite unten verbunden bleiben. Mit einem Gewicht von je 24 Tonnen sind die Fugen, die einen Dehnweg von 1‘240mm erlauben, die größten je gefertigten Gleitfingerfugen.

Mehr Informationen

Key data

Produkte:

TENSA®FINGER Typ GF und RSFD

Merkmale:

Bewegungen zwischen 310 und 1‘240 mm

Einbau:

2011

Ort:

New Orleans, Louisiana

Brücke:

Schrägseilbrücke

Länge:

3‘927 m